Schloß Wespenstein


liegt in der Stadt Gräfenthal in der Nähe von Saalfeld in Thüringen direkt an der bayerischen Grenze.

Anfahrt von Norden:


Die Stadt Gräfenthal ist von der A4 über die Ausfahrt Weimar und die B85 über Bad Berka, Rudolstadt, Saalfeld bis Probstzella zu erreichen. In Probstzella am Schild "Schloss Wespenstein" rechts Richtung Gräfenthal abbiegen. In Gräfenthal dann Richtung Reichmannsdorf und kurz von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) links den Berg hoch zum Schloß.

Von Saalfeld aus gibt es noch eine kürzere und landschaftlich sehr schöne Strecke über die B281 bis zum Ortsende Schmiedefeld und dann am Schild "Schloss Wespenstein" links ab nach Gräfenthal.

Anfahrt von Süden:


Die Stadt Gräfenthal ist von der A70 über das Kreuz Bamberg, B173-Schnellstraße Richtung Kronach, Kronach, und dann die B85 über Ludwigstadt nach Probstzella zu erreichen. In Probstzella am Schild "Schloss Wespenstein" links Richtung Zopten und Gräfenthal abbiegen. (Wegen Baustellen kann man alternativ auch schon hinter Steinbach am Kreisel links Richtung Tettau abbiegen, dann rechts Richtung Ebersdorf/Spechtsbrunn und wieder rechts Richtung Gräfenthal.) In Gräfenthal dann Richtung Reichmannsdorf und kurz von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) links den Berg hoch zum Schloß.

Anfahrt von Osten:


Die Stadt Gräfenthal ist von der A9 über die Ausfahrt Lobenstein und die B90 Richtung Saalfeld und dann über die B85 bis Probstzella zu erreichen. In Probstzella am Schild "Schloss Wespenstein" rechts Richtung Zopten und Gräfenthal abbiegen. In Gräfenthal dann Richtung Reichmannsdorf und kurz von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) links den Berg hoch zum Schloß.

Anfahrt von Westen:


Die Stadt Gräfenthal ist von der neuen Autobahn A73, Abfahrt Eisfeld-Nord, zu erreichen. Folgen Sie der B281 in Richtung Neuhaus am Rennweg und dann weiter Richtung Saalfeld. Kurz nach dem Ortsende von Lichte biegen Sie am Schild "Schloss Wespenstein" rechts Richtung Gebersdorf/Gräfenthal ab. In Gräfenthal dann links Richtung Reichmannsdorf (weißes Schild "Schloß, AWO") und kurz von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) links den Berg hoch zum Schloß folgen.
   
[Startseite]  [English]  [Adresse]  [Email an
Autor]
last update: 16.02.15